E-Mobilität

Der Stern im Zeichen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes

Mercedes-Benz hat das ökologische Denken und Handeln bereits fest in die Unternehmensphilosophie integriert. Dabei steht Energiesparen und die Ressourcenschonung zur Senkung des CO2-Ausstoßes im Fokus der Strategie. Alle europäischen Werke sowie das Vertriebsnetz mit den Niederlassungen sind verpflichtet, die Emissionen im Zeitraum von 1999-2020 um 20 Prozent zu senken und das trotz des deutlichen gesteigerten Produktionsvolumens. Insbesondere durch umweltschonende Produktions- und Verfahrenstechniken bei der Herstellung von Fahrzeugen sollen die Emissionen kontinuierlich gesenkt werden. Die Zwischenbilanz im Jahr 2015 zeigt eine Reduktion um bisher 13 Prozent im Vergleich zum Basisjahr.

Strategie „Electric Intelligence“ für emissionsfreie Mobilität

Die neue Technologie- und Produktmarke EQ

Mercedes-Benz entfernt sich vom reinen Fahrzeughersteller zum Mobilitätsdienstleister. Die Zukunft gehört dabei den emissionsfreien Automobilen: bis 2022 sollen in jedem Segment verschiedene elektrifizierte Alternativen angeboten werden – vom smart bis zum SUV. Geplant sind mehr als 130 elektrifizierte Fahrzeugvarianten, die unter der neuen Technologie- und Produktmarkte EQ eingeführt werden sollen. Die Marke für Elektromobilität steht für „Electric Intelligence“, abgeleitet aus den Markenwerten „Emotion und Intelligenz“.

EQ bietet umfassendes, elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Services, Technologien und Innovationen. Mercedes-Benz bietet bereits eine passende Lade-Infrastruktur an: Wallbox als Schnellladestation für Zuhause, die kostenlose App „Charge&Pay“ für das komfortable Stromtanken an öffentlichen Ladesäulen sowie der stationäre Energiespeicher für Strom aus Photovoltaik- oder Solaranlagen für Hausbesitzer und Unternehmen. Um auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden eingehen zu können, bietet Mercedes-Benz mehrere elektrifizierte Fahrzeugvarianten an:

EQ Boost: Elektrifizierung moderner Verbrennungsmotoren zur Effizienzsteigerung – Einführung des 48-Volt-Bordnetzes mit der aktuellen Generation der S-Klasse

EQ Power: Plug-In-Hybride – die perfekte Kombination aus Verbrenner und Elektroantrieb auch in Verbindung mit der neusten Generation an Dieselmotoren

Die Plug-in-Hybrid Fahrzeuge von Mercedes-Benz kombiniert Verbrennungsmotor und Elektromotor mit Lithium-Ionen-HV-Batterie – das Resultat: souveräne Leistung und vorbildliche Verbrauchswerte. Die intelligente Nutzung der Bewegungsenergie sorgt für ein Plus an Agilität und Sicherheit zum Beispiel bei Überhol- und Beschleunigungsvorgängen. Im Stadtverkehr können Sie rein elektrisch fahren und zu Hause oder an öffentlichen Ladestationen per App aufladen und bezahlen. Bei Langstrecken haben Sie jedoch den gewohnten Komfort eines Verbrennungsmotors. Aktuell gibt es sechs Mercedes-Benz Hybrid-Modelle: C-Klasse, C-Klasse T-Modell, GLC, GLC Coupé, GLE und E-Klasse.

EQ Power+: Performance-Hybridtechnologie, die Mercedes-AMG bereits schon erfolgreich in der Formel 1 einsetzt und bald auch auf den Straßen

Komplett elektrische Antriebe: EQC oder die drei smart EQ Modelle

Concept EQ

„Die Mobilität der Zukunft bei Mercedes-Benz stützt sich auf vier Säulen: Connected, Autonomous, Shared und Electric. ‚Concept EQ‘ bringt all das konsequent zusammen“, so Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. Emissionsfreie Automobile seien die Zukunft bei Mercedes-Benz. Dabei stehen nicht nur die elektrifizierten Fahrzeuge im Fokus. Die Marke „EQ“ umfasst ein elektrisches Ökosystem aus Services, Technologien und Innovationen.

Concept EQA – Elektro-Athlet

Auf der IAA in Frankfurt zeigt Mercedes mit dem Elektro-Athlet Showcar, wie sich die EQ-Strategie in die Kompaktklasse übertragen lässt. Der Elektro-Athlet besitzt je einen Elektromotor an der Vorder- und Hinterachse mit einer Systemleistung von über 200 kW. Die Aufladung erfolgt via Induktion und Wallbox. Durch den Mercedes Me Service kann unkompliziert geladen und bezahlt werden.

 

Das Design steht für die sinnliche Klarheit und der hohen Fahrdynamik: Sicken und Linien sind deutlich reduziert. Ein Beispiel für die neue Elektro-Ästhetik ist die Lichttechnologie mit Laserfasern. Die Black-Panel-Fläche an der Front fungiert dabei als virtueller Grill und passt sich optisch den Fahrprogrammen wie Sport und Sport Plus an. An einer Schnellladestation lässt sich der Concept EQA in weniger als 10 Minuten so weit aufladen, dass wieder 100 km Reichweite zur Verfügung stehen. Je nach installierter Batteriekapazität kann eine Reichweite von rund 400 Kilometern erzielt werden. 

Um unsere unsere Hybrid Modelle von Mercedes-Benz oder smart electric drive Modelle auch erfahren zu können, kontaktieren Sie uns für eine Probefahrt oder lassen sich von unseren kompetenten Verkäufern vor Ort beraten.