Fahrzeugmodell

Mercedes-Benz eSprinter

Der Mercedes-Benz eSprinter ist die reinelektrische Variante des Mercedes-Benz Sprinter und führt die über 25 Jahre währende Modellreihe mit einem innovativen Mobilitätskonzept in eine fortschrittliche Zukunft und macht schon heute die Vision von lokal emissionsfreiem Transport zur Realität. Dabei ist der eSprinter das Fahrzeug der Wahl, wenn es um planbare Routen im urbanen Raum geht. Der eSprinter ist in der Länge Standard (A2) mit Hochdach verfügbar. In zwei Modellvarianten und einer nutzbaren Batteriekapazität von bis zu 47 kWh hat der eSprinter eine Reichweite von bis zu 157 km. Sein Laderaumvolumen von 11 m3 bei einer Laderaumfläche von 5,5 m2 und einer maximalen Zuladung von knapp einer Tonne zeigen, dass der eSprinter in Sachen Funktionalität und Laderaumvolumen keinerlei Abstriche macht. Der elektrische Antriebsstrang mit 85 kW (116 PS) sorgt dabei für ausreichend Kraft, um auch schwere Aufgaben spielend zu bewältigen und ist dabei nicht nur effizient, sondern vor allem auch geräuscharm, sodass der eSprinter das perfekte Transportfahrzeug für den urbanen Raum ist – zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Machen Sie sich gerne selbst ein Bild und vereinbaren Sie eine Probefahrt bei Ihrem STERNPARTNER TESMER.

Leistungsrange

85 kW/ 116 PS

i
Reichweite

119-157 km

Batteriekapazität (nutzbar)

35-47 kWh

Warum eSprinter?

  • 11 m3 Laderaumvolumen
  • Zuladung von bis zu 1.001 kg
  • Lokal emissionsfreier Transport
  • Effizienter Elektroantrieb
  • Gute Übersicht im Straßenverkehr
  • DC-Schnellladefunktion

Technische Daten

Wendekreis
15,7 m
Leergewicht
2499 / 2652 kg
Zuladung
1001 / 848 kg
Leistungsrange
85 kW/ 116 PS i
Drehmoment
295 Nm i
Verbrauch kombiniert
34,2-35,0 kWh/100 km i
CO₂-Ausstoß kombiniert
0 g/km i
Höchstgeschwindigkeit
120 km/h
Reichweite
119-157 km
Batteriekapazität (nutzbar)
35-47 kWh

Maße und Abmessungen

Länge
6088 mm
Breite über angeklappten Außenspiegeln
2175 mm
Höhe
2687 mm
Ladefläche
5,5 m²
Laderaumvolumen
11 m³

Farben

camperweiß
tiefschwarz
blaugrau
stahlblau
jupiterrot
iridiumsilber metallic
obsidianschwarz metallic
selenitggrau metallic
tenoritgrau metallic
cavansitblau metallic

Der Mercedes-Benz eSprinter ist zurzeit in zwei Modellvarianten auf dem Markt, die sich vorrangig in Sachen Akkukapazität voneinander unterscheiden:

eSprinter Kastenwagen 312 (35 kWh)
Leistung
116 PS i
Stromverbrauch kombiniert
34,2 kWh/100 km i
CO₂-Emmision gesamt
0 g/100km i
eSprinter Kastenwagen 312 (47 kWh)
Leistung
116 PS i
Stromverbrauch kombiniert
35 kWh/100 km i
CO₂-Emmision gesamt
0 g/100km i

Ausstattungslinien

Der Mercedes-Benz eSprinter ist zurzeit lediglich in einer Ausstattungsvariante verfügbar, bietet aber bereits serienmäßig eine Vielzahl von Ausstattungshighlights und lässt sich dank verschiedenster Ausstattungspakete problemlos an fast alle Wünsche anpassen. Im Fokus stehen hierbei stets die Punkte Funktionalität, Reliabilität, Variabilität und Sicherheit.

Der geräuscharme Elektroantrieb sorgt im Zusammenspiel mit dem durchdachten und komfortablen Innenraumkonzept für eine entspannte Arbeitsatmosphäre, auch auf längeren Fahrten. Im Innenraum des Fahrzeugs wartet der eSprinter unter anderem mit einem Komfort-Fahrersitz mit Lordosenstütze und Sitzheizung, der halbautomatischen Klimaanlage TEMPMATIC und praktischen Ablagefächern für Arbeitsmaterial, Dokumente oder Flaschen auf. Die Mercedes me connect Dienste, diverse Assistenzsysteme und Sicherheitsfunktionen, wie das adaptive Elektronische Stabilitäts-Programm ESP® oder der aktive Brems-Assistent, unterstützen den Fahrer im Arbeitsalltag oder sorgen für mehr Sicherheit in gefährlichen Situationen.


Damit auch Ihre Ladung jederzeit hervorragend geschützt ist, verfügt der eSprinter zum Beispiel über ein Lastenverankerungssystem das fest mit dem Boden verschraubt ist. Serienmäßig ist der Laderaum des eSprinter mit robusten Holzplatten ausgekleidet. Diese können auf Wunsch gegen eine gewichtsoptimierte Kunststoffverkleidung getauscht werden. Das bringt nicht nur den Vorteil, dass der Laderaum einfacher zu reinigen ist, sondern bringt auch einen klaren Gewichtsvorteil von 18,5 kg gegenüber der serienmäßigen Holzverkleidung. Der Kunststofffußboden ist dabei in einem Stück verlegt, wasserfest, pflegeleicht und schützt den darunterliegenden Blechboden vor Beschädigungen und Abnutzung. Ein LED-Lichtband im Laderaum sorgt für gute und nahezu schattenfreie Beleuchtung.

Das sind die Ausstattungshighlights des Mercedes-Benz eSprinter

  • AC-Laden 7,4 kW / DC-Laden 80 kW
  • KEYLESS-START
  • Elektrische Lenkung
  • Fahrlicht-Assistent
  • Totwinkel-Assistent
  • Rückfahrkamera mit Innenspiegelanzeige
  • Digitales Radio DAB+
  • LED-Lichtband im Laderaum
  • Sitzheizung

Elektromobilität hat Zukunft, ist aber auf den ersten Schritten nicht immer ganz einfach. Sie werden schnell feststellen, dass sich zu dem elektrisch angetriebenen Fahrzeug schnell andere Fragen und diverse Aufgabestellungen gesellen, die fachkundiger und innovativer Lösungen bedürfen. Das Mercedes-Benz eVan-Ökosystem bietet unternehmensindividuelle Konzepte für Ihren Weg zur Elektromobilität. Dazu gehört nicht nur die passende Ladeinfrastruktur, die individuell auf Sie oder Ihr Unternehmen angepasst werden kann, sondern auch der Vor-Ort-Service sowie die Konnektivitätsdienste. Egal, ob es um ein neues Elektrofahrzeug oder eine ganze Flotte, samt individueller Ladelösung geht, in alle Punkten ist STERNPARTNER TESMER Ihr versierter Partner auf dem Weg zur Elektromobilität.

Laderaum

Der Mercedes-Benz eSprinter ist das Fahrzeug der Wahl, wenn es um den Transport von sperrigem Ladegut über kurze Strecken beziehungsweise planbare Routen geht. Mit einem Laderaumvolumen von 11 m3 und einer Laderaumfläche von 5,5 m2 lässt sich selbst sperrigstes Ladegut problemlos transportieren. Die Laderaumlänge beträgt ca. 3,3 Meter und die Laderaumbreite an der breitesten Stelle des Fahrzeugs ca. 1,8 Meter. Die maximale Zuladung beträgt bei der Modellvariante mit 35 kWh nutzbarer Batteriekapazität ganze 1001 kg und bei der eSprinter-Variante mit 47 kWh nutzbarer Batteriekapazität immerhin noch ganze 848 kg. Die maximale Dachlast beträgt unabhängig von der Modellvariante 150 kg.

Sicherheit

Der eSprinter punktet auch in Sachen Sicherheit. Assistenzsysteme, wie der Aktive Brems-Assistent, der Spurhalte-Assistent oder der Fernlicht-Assistent unterstützen den Fahrer während der Fahrt, indem sie entweder in gefährlichen Situationen aktiv in das Fahrgeschehen eingreifen oder den Fahrer grundsätzlich in bestimmten Aufgabenbereichen entlasten. Das adaptive Elektronische Stabilitäts-Programm ESP® kann den Fahrer in fahrdynamisch kritischen Situationen unterstützen, indem es richtungsstabilisierende Bremskräfte aufbaut. Damit der eSprinter auch andere Verkehrsteilnehmer optimal schützt, verfügt der Kastenwagen serienmäßig über einen akustischen Umfeldschutz. Im Geschwindigkeitsbereich von 0 bis ca. 30 km/h bei dem das Fahrzeug aufgrund des elektrischen Antriebsstranges und den geringen Abrollgeräuschen für Fußgänger und Fahrradfahrer schwierig wahrzunehmen sein könnte, wird ein akustisches Signal erzeugt, das andere Verkehrsteilnehmer auf das Fahrzeug aufmerksam macht und so helfen kann Unfälle und Kollisionen zu vermeiden.

Im Mercedes-Benz eSprinter sind nachfolgende Assistenzsysteme wählbar:

  • Aktiver Brems-Assistent
  • Totwinkel-Assistent
  • Seitenwind-Assistent
  • Spurhalte-Assistent
  • Fernlicht-Assistent
  • Aufmerksamkeits-Assistent ATTENTION ASSIST

Damit Sie auch in Ihrem Mercedes-Benz eSprinter jederzeit hervorragend geschützt sind, absolvieren alle elektrisch angetriebenen Vans von Mercedes-Benz vergleichbare Fahrzeugerprobungen und Crashtests wie Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Dadurch erhalten Sie ein Fahrzeug, dass nicht nur in Sachen Flexibilität und Effizienz überzeugt, sondern auch bei Thema Sicherheit die gewohnte Mercedes-Benz Qualität liefert. Der elektrische Antriebsstrang, die Hochvoltbatterie und die Hochvoltleitungen sind dabei in besonderer Weise geschützt, abgeschirmt und isoliert. Darüber hinaus ist Ihr eSprinter mit einer umfassenden Sensorik ausgestattet, die im Falle eines Unfalls den selbigen als solchen identifizieren und das Fahrzeug umgehend spannungsfrei schalten.

Der Mercedes-Benz eSprinter wird derzeit ausschließlich mit Vorderradantrieb angeboten.

Der Mercedes-Benz eSprinter misst inklusive Außenspiegel ca. 2,02 Meter in der Breite.

Der erste Mercedes-Benz eSprinter lief im Dezember 2019 im Mercedes-Benz Werk in Düsseldorf vom Band und ist seit Mai 2020 auf dem Markt.

Die Mercedes-Benz eSprinter ist 6,01 Meter lang.

Der eSprinter hat je nach Modellvariante eine Fahrzeughöhe von ca. 2,69 Metern oder 2,68 Metern. Der Radstand beträgt 3,92 Meter und die Fahrzeugbreite inklusive der Außenspiegel 2,02 Meter.

Die eSprinter verfügt ab Werk über zwei Einzelsitze. Auf Wunsch kann auf der Beifahrerseite statt eines Einzelsitzes eine 2-sitzige Beifahrerbank verbaut werden, sodass im eSprinter insgesamt drei Sitzplätze zur Verfügung stehen. Die Sitzbank kommt darüber hinaus mit einem praktischen Staufach, in dem z.B die optionale Multifunktionsbox, Ausrüstungsgegenstände, Schutzhelme oder Arbeitsstiefel Platz transportiert können.

Ein Mercedes-Benz eSprinter als Pritschenfahrzeug ist bislang nicht erhältlich, sodass derzeit für diesen Anwendungsbereich auf die konventionelle Verbrenner-Variante zurückgegriffen werden kann.

Die Reichweite des eSprinter ist abhängig von der gewählten Batterie-Konfiguration des Fahrzeugs. Die Modellvariante mit der größeren 55 kWh-Batterie und 47 kWh nutzbarer Akkukapazität schafft dabei zwischen 128 km und 158 km, während der eSprinter mit der kleineren 41 kWh-Batterie und 35 kWh nutzbarer Akkukapazität eine Entfernung von bis 120 km zurücklegen kann, bevor er an die Ladesäule muss.

Mit maximal 11 m3 Ladevolumen und einer Nutzlast von bis zu 1001 kg meistert der eSprinter die Anforderungen des Arbeitsalltags wie ein Profi. Da sich die Batterie im Unterboden des Fahrzeugs befindet, müssen Sie hier keinerlei Abstriche in Sachen Platzangebot und Laderaumvolumen machen, sondern erhalten ein Transportfahrzeug, das den Namen Sprinter nicht nur trägt, sondern verdient.

Die tatsächliche Ladedauer eines Elektrofahrzeugs hängt von der verfügbaren Ladeinfrastruktur ab. Dank des verbauten Combined Charging System (CCS) sind Sie flexibel in der Wahl der Lademöglichkeiten und Ihr eSprinter lädt sowohl an der heimischen Wallbox, als auch am Schnellladesystem. Für die wirtschaftliche Nutzung Ihres Fahrzeugs sind in den meisten Fällen die Mercedes-Benz Wallbox oder eine individuell für Sie entwickelte Ladelösung auf Ihrem Betriebsgelände die beste Option. Bei Fragen vereinbaren Sie hierzu gerne einen Termin mit uns.

Serienmäßig lädt der eSprinter mit max. 7,4 kW und Wechselstrom (AC) oder mit max. 20 kW und Gleichstrom (DC). An einer 20-kW-Schnellladestation geht es so innerhalb von 70 Minuten von 10 % auf 80 %, an der heimischen Wallbox mit 7,4 kW dauert die Ladung des Akkus von 0 % auf 100 % knapp sechs Stunden. Mit der optionalen DC-Ladeleistung von max. 80 kW lädt der eSprinter sogar innerhalb von nur 20 Minuten von 10 % auf 80 %.

Der Einstieg in die fortschrittliche Welt der Elektromobilität ist nicht immer ganz einfach, deshalb stehen wir, Ihr STERNPARTNER TESMER, Ihnen gerne bei diesem Schritt zur Seite. Erste eigene Schritte können Sie aber jederzeit mit der EQ Ready App von Mercedes-Benz gehen. Die EQ Ready App erstellt auf Basis Ihrer täglichen Strecken und Ihres Fahrverhaltens kostenlos ein Fahrprofil und macht anschließend eine Empfehlung, ob ein elektrisches Fahrzeug für Sie in Frage kommt.

Während der Fahrt bietet der eSprinter drei verschiedene Fahrprogramme und die vier Rekuperationsstufen D++, D+, D und D-, die Sie bei einer effizienten Fahrweise unterstützen. Die Systeme helfen dabei, die Batterieladung optimal zu nutzen und so die Reichweite Ihres Fahrzeugs zu erhöhen.

Einmal im Jahr muss der eSprinter zur Wartung, um die zuverlässige Funktionsfähigkeit der Hochvolt-Komponenten zu gewährleisten. Im Kaufpreis Ihres eSprinter ist ein Wartungspaket enthalten, sodass dieser Service für Sie in den ersten 4 Jahren kostenfrei.

Ein Großteil der zahlreichen Mercedes me connect Dienste und Funktionen sind auch für den eSprinter vefügbar. Darüber hinaus bietet Mercedes-Benz exklusive Dienste und Funktionen für elektrische angetriebene Fahrzeuge an, die z.B. bequemes Laden, Reiseplanungen inkl. der notwendigen Ladestopps oder das Vorklimatisieren des Fahrzeugs ermöglichen.

Bei weiteren Fragen zu den Mercedes me connect Diensten beraten wir, Ihr STERNPARTNER TESMER, Sie gern.

Nein, die Batterie für Ihren eSprinter ist bereits im Kaufpreis enthalten, sodass für Sie keine weiteren Kosten für eine Batteriemiete anfallen. Sollte die Batterie Ihres Fahrzeugs in den ersten acht Jahren nach der Erstzulassung oder bis zu einer Laufleistung von 160.000 km stark nachlassen, sodass ein Austausch notwendig wird, profitieren Sie von Ihrem Batteriezertifikat. Bei weiteren Fragen zum Thema Elektromobilität, Batterie oder Batterieaustausch sprechen Sie uns gerne an.

Eine funktionierende Batterie ist für ein Elektrofahrzeug von essentieller Bedeutung. Damit Sie sich in jeder Situation voll auf Ihren Mercedes-Benz eSprinter verlassen können, verbaut Mercedes-Benz ausschließlich hochwertige Batterien mit langer Laufleistung. Sollte doch mal eine Batterie kaputtgehen oder die Restkapazität Ihrer Batterie drastisch abfallen, profitieren Sie in den ersten acht Jahren nach der Erstzulassung Ihres eSprinter oder bis zu einer Laufleistung von 160.000 km von Ihrem Batteriezertifikat, wodurch der Austausch für Sie kostenfrei wird.

Auf Wunsch kann ab Werk ein Ladekabel mitgeliefert werden, dieses ist jedoch nicht serienmäßig im Lieferumfang Ihres eSprinter enthalten. Optional sind ab Werk vier Ladekabel mit einem Typ-2-Ladestecker wählbar. Sie die Wahl zwischen einem 4, 5 oder 8 Meter langen Kabel und die Wahl zwischen 1- und 2-phasigem Laden. Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Laden oder Elektromobilität haben, sprechen Sie uns gerne an.

Die maximale Geschwindigkeit des Mercedes-Benz eSprinter ist ab Werk auf 80 km/h begrenzt und ist damit optimal an den innerstädtischen Verkehr angepasst. Auf Wunsch lässt sich die maximale Geschwindigkeit auf 100 km/h oder 120 km/h erhöhen.

Der Mercedes-Benz eSprinter wird im dafür modernisierten Mercedes-Benz Werk in Düsseldorf produziert, indem seit 2018 bereits die Verbrenner-Variante Mercedes-Benz Sprinter vom Band läuft. Seit der Einführung vom eSprinter im Jahr 2019 werden im Transporterwerk in Düsseldorf konventionell und batteriebetriebene Fahrzeuge auf ein und derselben Produktionslinie gefertigt.