WHAT'S /NEXT

SO MÖCHTEN WIR ZUSAMMENARBEITEN

Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere neue Unternehmens-DNA

STERNPARTNER TESMER gehört mit über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten Automobilhandelsunternehmen in Deutschland. 1.000 Menschen – Jung und Alt – die an 20 Standorten, in unterschiedlichsten Berufen, mit unterschiedlichsten Aufgaben, Verantwortungen und Verpflichtungen zusammenarbeiten. Die Beweggründe dieser Menschen, Tag für Tag zur Arbeit zu kommen, sind vielfältig: Natürlich die wirtschaftliche Absicherung aber auch die persönliche Bestätigung, der Wunsch, sich weiterzuentwickeln, die Freude an dem, was man tut und nicht zuletzt die Kolleginnen und Kollegen, mit denen man so viel Zeit verbringt.

gemeinsame Werte

6 VERBINDLICHE WERTE FÜR EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT

Die /NEXT-Richtlinien sind ein moralischer Kompass für den Umgang miteinander – unabhängig von Sparten oder Hierarchien. Sie dienen als Leitplanken und Orientierungshilfe, an denen wir uns messen lassen. Sie bedeuten Verantwortung und Verpflichtung – vom Azubi bis zum Geschäftsführer. Ihre Umsetzung und Weiterentwicklung wird begleitet von Kulturscouts in den Standorten. So wird /NEXT dauerhaft implementiert – in Prozessen, in Arbeitsabläufen und in unseren Köpfen.

/ ACHTEN & ANERKENNEN

Der Umgang mit Kolleginnen und Kollegen ist geprägt von gegenseitigem Respekt und großer Wertschätzung.

DAS BEDEUTET FÜR MICH ALS MITARBEITER:IN: DAS BEDEUTET FÜR MICH ZUSÄTZLICH ALS FÜHRUNGSKRAFT:
/ Ich bin hilfsbereit und verständnisvoll. / Ich wertschätze die Leistungen und die Bedeutung der Aufgaben meines Teams.
/ Ich bin zuverlässig und ehrlich.

/ WISSEN & WERTEN

Wir fördern einen hierarchie- und abteilungsübergreifenden Dialog, der geprägt ist von relevantem Wissen und aktuellen Informationen.

DAS BEDEUTET FÜR MICH ALS MITARBEITER:IN: DAS BEDEUTET FÜR MICH ZUSÄTZLICH ALS FÜHRUNGSKRAFT:
/ Ich sammle und bewerte Informationen und gebe diese gezielt und proaktiv weiter. / Ich informiere regelmäßig und erkläre transparent die Hintergründe meiner Entscheidung.
/ Ich bin offen für neues Wissen. / Ich fördere den Dialog mit meinem Team.
/ Ich achte bei jeglicher Kommunikation auf eine angemessene Umgangsform und die richtige Tonalität. / Ich nehme mir Zeit für die Bedürfnisse meines Teams und höre aktiv zu.

/ ICH & WIR

Wir sind ein Team und funktionieren nur als Kollektiv. Wir sind erfolgreich, weil jeder Einzelne mit seiner Kompetenz und seinem Engagement dazu beiträgt.

DAS BEDEUTET FÜR MICH ALS MITARBEITER:IN: DAS BEDEUTET FÜR MICH ZUSÄTZLICH ALS FÜHRUNGSKRAFT:
/ Wir vertrauen uns. / Ich biete temporäre Arbeitsplatz- und Arbeitszeitlösungen für persönliche Herausforderungen an.
/ Ich trage zu einem harmonischen Umgang bei. / Ich schaffe im Rahmen meiner Möglichkeiten faire und gleichberechtigte Rahmenbedingungen.
/ Ich weiß um die Bedeutung meiner Rolle im Team und gehe verantwortungsvoll damit um.

/ FÖRDERN & FORDERN

In einem dynamischen Marktumfeld ist die Bereitschaft zur Veränderung unabdingbar. Trends werden erkannt, Potenziale gefördert, um STERNPARTNER TESMER kontinuierlich weiterzuentwickeln.

DAS BEDEUTET FÜR MICH ALS MITARBEITER:IN: DAS BEDEUTET FÜR MICH ZUSÄTZLICH ALS FÜHRUNGSKRAFT:
/ Ich bin bereit meinen Wissensstand mit meinen Aufgaben abzugleichen und fortwährend zu optimieren. / Ich erkenne individuelles Potenzial.
/ Ich bin offen für Veränderungen und nutze das mir angebotene Qualifizierungsangebot. / Ich schaffe Perspektiven und fördere die berufliche und persönliche Entwicklung.
/ Ich bin reflektionsbereit und empfänglich für konstruktive Kritik. / Ich schätze teaminternes und spartenübergreifendes Feedback und nehme die Empfehlungen an.

/ ZUTRAUEN & VERTRAUEN

Bei STERNPARTNER TESMER wird eine Kultur der Eigenverantwortung und Verbindlichkeit gefördert und gelebt. Mut und Engagement sind die Basis für lösungsorientiertes Handeln.

DAS BEDEUTET FÜR MICH ALS MITARBEITER:IN: DAS BEDEUTET FÜR MICH ZUSÄTZLICH ALS FÜHRUNGSKRAFT:
/ Ich nutze den mir zur Verfügung gestellten Gestaltungsspielraum, um die Effizienz des Unternehmens zu steigern. / Ich schaffe Freiräume und kläre Leitplanken. Damit unterstütze ich die Eigeninitiative in meinem Team.
/ Ich bin engagierter Dienstleister und handele zu jeder Zeit kundenorientiert. / Ich vertrauen meinem Team und befähige die Mitarbeiterin:innen eigenverantwortlich zu handeln.
/ Ich bin Trainer, Coach und Teamleader und trage mit meinem Führungsstil zu selbstständigem Handeln bei.

/ HEUTE & MORGEN

Wir gehen verantwortungsvoll mit Materialien, Energie und Ressourcen um. Nachhaltiges Handeln ist eine Investition in die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens.

DAS BEDEUTET FÜR MICH ALS MITARBEITER:IN: DAS BEDEUTET FÜR MICH ZUSÄTZLICH ALS FÜHRUNGSKRAFT:
/ Ich überprüfe mich kontinuierlich, ob mein Alltagsverhalten zukunftsorientiert ist. / Ich bin Vorbild und Wegweiser.
/ Ich verhalte mich nachhaltig und umweltbewusst und gehe wertschätzend mit den vorhandenen Ressourcen um.

Eine starke Marke

STERNPARTNER TESMER ist DIE starke Marke für Mobilität in Norddeutschland. Unser Anspruch ist es, Kunden und Interessenten einen echten Mehrwert zu bieten. Durch Kompetenz, Service, Verfügbarkeit und eine gezielte Unterstützung bei der Navigation durch den modernen Mobilitätsdschungel. Wie wir das schaffen? Mit einer ausgeprägten Bereitschaft zur Veränderung, mit digitalen Diensten, die dem Kunden direkt zugute kommen und mit einem herausragenden persönlichen Engagement jedes Einzelnen.

Ausdruck für unseren Anspruch ist das neue Unternehmenslogo: Ein Kompass als Ankerpunkt und Wegweiser, ein dynamischer Schriftzug als Sinnbild für Schnelligkeit und Flexibilität. Eine Dynamik, die es uns ermöglicht, nicht nur am Markt zu bestehen sondern diesen aktiv mitzugestalten: ZUKUNFT VOR ORT.

120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 8 Workshops.

STERNPARTNER TESMER ist die Summe seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein Kollektiv, das nur als starkes Miteinander Erfolg haben kann. Daher ist es nur logisch, dass die Grundwerte des Unternehmens aus diesem Kollektiv heraus entwickelt wurden. Mehr als 120 Kolleginnen und Kollegen aus allen Unternehmensbereichen, Azubis und Führungskräfte – haben sich die Frage gestellt, wie wir in Zukunft miteinander umgehen wollen. What’s NEXT? Antworten darauf finden Sie hier: unsere DNA für ein gemeinsames „Projekt“ an dessen wirtschaftlichem Wohlergehen das Wohlergehen von mehr als 1.000 Familien hängt.

Dies sind unsere Kulturscouts an den Pilot-Standorten

Sie werden dafür sorgen, dass /NEXT keine Eintagsfliege bleibt, sondern sich langfristig in unseren Arbeitsalltag intergriert, der Status Quo evaluiert wird und neue Projekte ins Leben gerufen werden. Unsere Kulturscouts sind ehemalige Teilnehmende der Workshops und haben sich freiwillig dazu bereit erklärt, ihren Standort weiterzuentwickeln. Dort sind sie Ansprechpartner für Fragen, Ideen und Verbesserungsvorschläge rund um die /NEXT-Projekte.

Bardowick

  • Rebecca Goeddecke

  • Julian Kopp

  • Malte Müller

  • Julia Wischhoff

Buxtehude

  • Petra Flemming

  • Jannik Reimann

Celle Pkw

  • Valentin Komani

  • Anabel Urbons

Hamburg

  • Benjamin Hein

  • Benjamin Pust

Lüneburg

  • Liesa Drewes

  • Christel Peters

Stade

  • Julia Hermann

  • Sophie Schmetjen

Uelzen

  • Niels Braasch

  • Uta Sackmann

Walsrode

  • Olufunbi Menne

Zeven

  • Kathrin Köhnken

BLEIBEN SIE UP-TO-DATE: /NEXT-PROJEKTE

  • Pilotstandorte

    / Kick-Off-Termin KulturScouts

    Los geht's: Im Oktober findet ein erstes Onlinemeeting der KulturScouts mit Simone Frederike Borchert als Kultur-Koordinatorin sowie mit Petra Hardewig, die uns extern beratend zur Seite steht, statt. In diesem Termin wird die weitere Vorgehensweise in unserem Kulturprozess besprochen wie beispielsweise die Umsetzung der Verbesserungsvorschläge, geplante Trainings oder auch die Zusammenarbeit zwischen den KulturScouts und der Centerleitung.

  • alle Standorte

    / Come together

    Zukünftig möchten die Centerleiter aller Standorte in regelmäßigen Abständen mit Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, zusammenkommen, um Sie über aktuelle Entwicklungen aus unserem Unternehmen und Marktumfeld zu informieren. Zeit und Ort wird Ihnen zeitnah mitgeteilt werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

  • Bardowick

    / Centerlunch

    Bei bestem Wetter sowie mit Speis und Trank fand am 4. August der erste monatliche Center-Lunch am Standort Bardowick statt. In diesem Rahmen wurde das gesamte Team persönlich über die aktuellen internen Themen des Unternehmens informiert. Es war zudem nicht nur der erste, sondern auch ein besonderer Centerlunch. Denn Gregor Karrer, Nachfolger unseres LKW Verkaufsleiters und Centerleiters in Bardowick - Rainer Spahl, stellte sich seinem neuen Team am Standort vor.

Lassen Sie uns gemeinsam zu dem Unternehmen werden, welches wir uns alle wünschen.

Franco Barletta, Geschäftsführer
Führungskräftequalifikation

that's next

Führungskräftequalifikation

Was bedeutet "Führung" im Jahr 2022? Welche Qualifikationen müssen dafür zusätzlich zu den fachlichen Kompetenzen erlernt werden und was sollen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von unseren Führungskräften erwarten können?

Die während der Workshops erarbeitete Säule "Führungskräftequalifikation" wird nun angestoßen. Schulungen unterstützen dabei, dass sich unsere Teamleader stetig qualifiziert weiterentwickeln.

KULTUR-KOORDINATORIN